Freitag, 19. August 2016

Raglanschnitte: Body und Kleid...

Ein - oder besser zwei - Schnitte aus der letzten Ottobre kids:
Raglanbody und Raglanbodykleid.



Das Bodykleid ist aus einem roten Jerseyshirt und einem Rest kuscheligem Sweat entstanden. Die Taschenkanten habe ich am ehemaligen Halsausschnitt (nicht im korrekten Fadenlauf) zugeschnitten, an den Ärmelsaumkanten haben ich wie immer die Original-Säume belassen.

Beim Body habe ich leider nur einen Arm bunt gemacht. Von dem Stoff habe ich nur einen kleinen Rest geschenkt bekommen, das hat einfach nicht für mehr gereicht. Vorne sind noch eine kreisrunde Applikation und ein paar bunte Webbandfähnchen aufgenäht. Auch wenn man es jetzt nicht (und im angezogenen Zustand noch viel weniger) sieht, habe ich die Jerseydruckknöpfe auch bunt zusammengewürfelt, passend zum linken Ärmel.

Hoffentlich passen die langärmligen Sachen dann im Herbst/ Winter. Da ich die Kleine nicht oft sehe, an die die Sachen gehen, kann ich die Größe nur schätzen :-)

Schnitt: 
Model 1 und 3 aus Ottobre 4/2016


Stoffe:
Bündchen blau und weiß von Karstadt
Roter Jersey: recyceltes T-Shirt
Rest: unbekannt

Größe: 
beides 86

Verlinkt:

1 Kommentar:

  1. Das Bodykleid finde ich richtig schön :) Vielleicht sollte ich das doch mal ausprobieren :)Den Body hab ich auch vor Kurzem genäht, aber ganz schlicht einfarbig. Passen tut er aber gut :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.