Freitag, 30. Dezember 2016

Pullunderkleid + T-Shirt

Die Überschrift hätte heute auch "Resteverwertung + Lieblingspullover" heißen können :-)



Genäht habe ich nämlich aus einen alten Lieblingspullover meines Liebsten. Bündchen und Kapuze inkl. Ösen und fake-Kordelzug habe ich direkt wieder verwendet. Aus den beiden Ärmeln wurde die Vorderseite, aus dem Rückteil die Rückseite und die "Bauchtasche" habe ich etwas kleiner geschnitten und wieder aufgenäht. Die Kapuze habe ich innen mit Jersey gefüttert. 

Aus dem Rest Jersey (und da war so schon nicht mehr viel von da) habe ich mit etwas Stückeln noch ein passendes T-Shirt für "drunter" gemacht. Die Rückseite vom Shirt ist daher zweigeteilt aus dem groß- und dem kleinbemusterten Stoff. Mangels "Länge" habe ich auch mit hellblau angesetzt und die Ärmelbündchen entsprechend kontrastiert. 
In Kombination sehr hübsch. Hoffentlich passt es lange.


Schnitt: 
Pullunderkleid: frei nach Mod. 10 aus Ottobre 1/2016
T-Shirt: gekürzte Version von  Mod. 1 aus Ottobre 4/2016 


Stoffe:
Pullunderkleid: Sweat , Upcycling
T-Shirt: Jersey

Größe: 
80 (Plunderkleid), 86 (T-Shirt)

Verlinkt:

Kommentare:

  1. Das Kleid ist toll und der Pulli passt perfekt drunter! :) Ich schau mir gleich mal den Originalschnitt in der Ottobre an.
    Viele Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Das "Original" war ein Overall. Den habe ich dann"frei Hand" zum Kleid geändert und in der Länge nach Größe der "Trägerin" gekürzt.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.