Mittwoch, 21. Januar 2015

Shirt für mich...

Vorgestern habe ich ein Shirt für mich genäht. Den Schnitt habe ich schon vor ein paar Wochen gefunden, aber mir fehlten farblich zusammenpassende Stoffe. Das Schnittmuster war ursprünglich mit 4 verschiedenen Stoffen (weiß, blau und zwei verschiedene blau-weiß-gestreifte). Ich hab jetzt 4 in rot-grau-schwarz genommen. 
Der Graue ist ein Sweat-Stoff, dadurch sind die Ärmel und der obere Rücken etwas dicker. Die restlichen Stoffe sind normaler Jersey.
Mein grauer Sweat hat leider nicht für den ganzen Rücken erreicht, daher habe ich den Schnitt auf Höhe der rot-gestreiften Kante (vorne) auch geteilt und unten Schwarz angenäht.




Das Shirt ist super bequem, vielleicht nähe ich noch eins in anderen Farben. Dann habe ich das Schnittmuster auch hoffentlich auf Anhieb verstanden. Ich hatte nämlich mit den Überschrittenen Schultern und dem Versäuberungsstreifen im Nacken so meine Probleme. Der Nacken steht auch immer noch was ab, da ziehe ich vielleicht einfach noch ein kleines Gummiband ein ;-)
Die Ärmel waren laut Schnitt eigentlich nur umgenäht, da ich an der vorderen Kante keine Nath haben wollte, habe ich die Ärmelschnittteile wie "Bündchen" genäht, also mit doppelter Länge. Jetzt sind die Ärmel nur leider sehr lang geworden, Ich kann sie jetzt noch einmal komplett umschlagen. Vielleicht hab ich da das Schnittmuster auch missverstanden??? Egal, es passt auf jeden Fall alles. 

Schnitt aus der Burda 10/2014, Modell 104

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.