Donnerstag, 14. Januar 2016

Amsterdam III

Jetzt ist auch endlich (fast) alles vom bedrucken Jersey vom Stoffmarkt aufgebraucht. Neben den zwei Shirts (bzw. 1 T-Shirt, 1 Kleid) ist jetzt noch ein T-Shirt entstanden, bei dem hätte ich wahrscheinlich auch die gesamte Front aus einem Stück machen können,  habe mich aber gemäß Schnittmuster (Burda 10/2014) für eine Unterteilung entschieden. 



Den Schnitt hatte ich bereits aus rot-schwarz-grauen Jersey- und Sweatstoffen genäht. 

Damals hatte ich mit dem Halsausschnitt hinten ziemliche Probleme: jetzt habe ich den oberen Streifen des rückwärtigen Ausschnitts verstärkt und im Abstand von ca. 6 cm abgesteppt. Das sieht von hinten sehr ordentlich aus und stört innen auch nicht weiter. Damals waren die Ärmel viel zu lang. Heute habe ich einfach das Bündchen weg gelassen und mich für 3/4-Ärmel ohne Bündchen entschieden.

Hier noch mal alle drei:



Verlinkt bei RUMS.

Kommentare:

  1. Hi, diese Druckstoffe gefallen mir sehr. Sehr schön mit den uni Ärmeln.
    LG tinkerkwien

    AntwortenLöschen
  2. Den Schnitt habe ich auch schon genäht. Deine Version mit dem Fotodruck gefällt mir sehr gut. Viele Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen