Freitag, 24. Juni 2016

Dickes Leder für Handyhüllen

Nachdem ich letztens die Kiste mit den Lederresten geplündert habe um eine ganze Reihe Lederpuschen zu nähen, wollte ich auch das sehr dicke Leder verarbeiten. Da bei den Lederpuschen allerdings bis zu vier Lagen Leder genäht werden, schieden die dicken Reste dafür aus.

Auch das nur zweifache Nähen für diese Handyhüllen war nicht leicht mit meiner Maschine. Daher habe ich mit der Nähmaschine lediglich "vor-perforiert" und anschließend mit dickem Garn von Hand genäht (was mich auch zwei Nadeln gekostet hat von Hand).




Jetzt hat mein neues Handy endlich ein schönes Zuhause und da der Liebste auch eine wollte, hab ich ihm natürlich auch eine gemacht. 
Beim nächsten mal gehe ich dann an die Industriemaschine (hier gezeigt) meiner Mama, die näht wahrscheinlich auch dieses dicke Leder ohne Murren.

Schnitt: 
-

Stoffe:
Sehr dickes , aber weiches Leder 
(Reste aus der Möbelindustrie glaube ich)

Größe: 
-

1 Kommentar:

  1. Ganz schlicht und trotzdem toll. Ich finde die Hüllen einfach klasse.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.